Faszien-Qigong - Lehrerausbildung Deutschland

Die Lebenskraft "Qi" zu stärken ist das Ziel des chinesischen Qigong. Es gehört zur Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und zum Wushu, der chinesischen Kampfkunst. Es gibt höchst unterschiedliche Arten von Qigong und die Unterschiede sind weit größer als die Gemeinsamkeiten. Eine Gemeinsamkeit könnte man postulieren: Alle Qigong-Arten sind ein wirksames Training für das Bindegewebe. Gemäß den Erkenntnissen der Faszien-Forschung kommt dem Bindegewebe eine viel wichtigere Rolle im Körper zu als früher gedacht. U. a. kann man die Faszien als "Speicher" und "Leistungsreserve" verstehen. Im Taijiquan und Qigong nutzen die Chnesen diese Eigenschaften der Faszien schon seit Jahrhunderten - die Ergebnisse könnte man als "magisch" bezeichnen, doch ist keine Esoterik im Spiel. Quelle: Faszien Qigong

Der Taijiquan-Qigong-Bundesverband DTB hat daher ein Programm für Gesundheitsförderung "Faszien-Qigong für Innere Kraft" entwickelt, das jedem Interessierten kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Im Rahmen der Lehrer-Ausbildung werden Faszien-Qigong-Übungen deutschlandweit vermittelt. Die Lehrinhalte sind gestuft und angepasst an die jeweilige Qualifikation. Als Dachverband übernimmt der DTB auch die Akkreditierung für die ihm angeschlossenen Institute.

Faszien-Qigong für Innere Kraft

Dr. Langhoff erklärt "Wei-Wu-Wei" für AnfängerGanzheitliche Gesundheitsförderung: Anbieter ist nicht gleich Anbieter - aktuelle Programme des "Faszien-Qigong" sind ein gutes Beispiel. Dr. Langhoff erklärt die Hintergründe des neuen Booms und stellt seine Alternative des "Faszien-Qigong für Innere Kraft" vor. Quelle: Faszien Ausbildung Qigong

Qi und Qigong - Okkultismus muss nicht sein!

Faszien-Qigong für Innere Kraft - Dr. Langhoff erklärtDas chinesische Wort "Qi" hat esoterisch-okkulte Konnotationen, die sich mit modernen Güte-Standards der Primärprävention nicht in Einklang bringen lassen. Viele Qigong-Lehrende benutzen es zudem höchst unkritisch im Sinne einer "neuen Religiosität". Doch die in den chinesischen Klassikern recht nebulös und schwärmerisch beschriebenen "magischen" Eigenschaften der "Qi-Kraft" lassen sich durch Faszien-Forschung wissenschaftlich erklären. Diese These vertritt Dr. Stephan Langhoff. Der DTB-Ausbilder stellt den gängigen Programmen der "Fascia Fitness / Fascial Fitness" ein Experten-Programm mit mehr Tiefgang gegenüber, das den Weg des Wu Wei im Taoismus und Buddhismus besser verstehbar macht. Quelle: News-Archiv  Qigong-ZPP-Stundenbilder Ausbildung Faszien Qigong Deutschland).

Faszien-Forschung

Die sportmedizinische Forschung unserer Tage beweist: Faszien können - anders als Muskeln - Energie speichern und freigeben. Korrekt und regelmäßig betrieben kann Faszien-Training die Eigenwahrnehmung steigern und die Fähigkeit, gezielt zu entspannen. Man käme bei der Erklärung also ganz gut ohne Esoterik und Okkultismus aus. Dies würde den angeblichen Wert der altchinesischen "Klassischen Schriften" als "Bibel" infrage stellen.

Es gibt stichhaltige Indizien dafür, dass die chinesische Vorstellung von "Qi", die ja stets recht mystisch war, durch die Faszien-Forschung für westliche Bedürfnisse der ideologie-freien Erwachsenenbildung und Prävention adaptiert werden kann. Zentrales Thema ist die netzwerk-artige "Ganzkörper-Verbundenheit".

Faszien und Tai Chi

Bereits in den "Klassischen Taiji-Schriften" findet sich ja vieles, was an die Faszien denken läßt. So vergleicht z. B. Yang Chengfu die Qi-Leitbahnen mit Kanälen, die nicht verstopft sein dürfen. Und Yang Luchan zugeschriebene einst geheime Überlieferungen vergleiche die Kampfkunst-Merkmale "Voll" und "Leer" mit Wasser, das in einer Flasche durch entsprechendes Neigen leicht bewegt und kontrolliert werden kann.

Faszien und "Innere Kampfkunst"

Faszien-Forschung könnte auch zum besseren Verständnis der Übe-Methodik der sogenannten "Inneren Kampfkünste" werden und die Frage beantworten helfen, wass denn eine "Innere Kampfkunst" eigentlich ausmacht. Kampfkunst-Prinzipien wie Körperstruktur, Verwurzelung, Verbundenheit und Wahrnehmung lassen sich unschwer mit Faszien-Studien in Einklang bringen.

 Auch aus der Perspektive der sogenannten Inneren Kampfkunst erscheinen die Ergebnisse der Forschung relevant: Sie könnten ein gänzlich unerwartetes Licht werfen auf die Unterscheidung von Innerer und Äußerer Kampfkunst.

Faszien-Fitness

Die sogenannte "Faszien-Fitness" ist ein Neuland für die Bewegungsforschung unserer Tage. Die Theorie und Praxis zum Aufbau und zum Erhalt eines kraftvoll-geschmeidigen Bindegewebes zeigt spannende Parallelen zu chinesischen Gesundheitsübungen auf. Deren Resultate beinhalten einen reißfest-widerstandsfähigen Faszienkörper, der als Netzwerk ein größeres Sinnesorgan darstellt als die Haut.

Faszien-Qigong für Innere Kraft

Anders als bei "Fascial-Fitness" oder "Facia-Aerobics" ist bei Dr. Langhoffs Programm das Ziel die Entwicklung Innerer Stärke nach dem Vorbild asiatischer Kampfkunst und deren Prinzipien. Spezielle Übungen des Qigong und Taiji könnten zu einer gesteigerten elastischen Speicherkapazität führen (s. Forschungen zur "Hysterese" (Nachgiebigkeit).

Zum Bereich Qigong, Tai Chi und Faszien gibt es neue Forschungen, die sehr interessant sind. Tenor: Das Bindegewebe, wie Faszien meist genannt werden wurde bislang unterbewertet. Faszien können offenbar viel mehr als nur stützenes Gewebe zu sein. Übungen für Faszien-Training werden von der Wissenschaft jedem empfohlen, denn die Auswirkungen sind enorm: Durch regelmäßiges, korrektes Faszien-Training z. B. mit Taijiquan und Qigong erneuert sich das gesamte Bindegewebe und das ist immerhin ein körper-eigenes Netzwerk, das von den Zehen bis zum Kopf reicht und mit einer Vielzahl von Rezeptoren durchzogen ist

Faszien-Qigong ist in aller Munde

Über das Faszien-Netzwerk ist der ganze Körper vielfältig verbunden. Die Forschung gibt faszinierende Einblicke. Fach-Termini wie "Elastic Recoil",  "Tensegrity-Model", "Fascial Release/ Blackroll" wecken allerorten starkes Interesse - besonders in der Fitness-Branche, den Volkshochschulen, Sport-Vereinen und Sport-Verbänden. Ein aktuelles Beispiel ist "Fascia Qigong" in deutschen Lehrer-Ausbildungen.

Beispiel Saarbrücken: Saarbrücken Tai Chi Ausbildung.

Beispiel Berlin: Berlin Tai Chi Ausbildung

Verbände und ihre Kriterien-Kataloge für Faszien in der Lehrer-Ausbildung Deutschland: Qigong Faszien Ausbildung

DTB-Fachfortbildungen

Im DTB eV zeigen sich Qualität und Kompetenz nicht zuletzt in der kontinuierlichen Fachkräfte-Fortbildung auf internationaler Ebene. Die Hamburger Schule ist als "Hamburger Modell" weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt und geschätzt für Gesundheitssport mit östlichen Künsten. Der 1988 gegründete gemeinnützige Verein ist Mitglied im Hamburger Sportbund (HSB) und auch Mitglied im Verband für Turnen und Freizeit (VTF). Er trägt seit 1992 das renommierte Qualitätssiegel des Weiterbildung Hamburg eV. Lehrgänge sind bundesweit staatlich zugelassen als Bildungsurlaub und anerkannt von der ZPP (Zentrale Prüfstelle Prävention). Die DTB-Community von Verband und Mitgliedern sind in den Internet-Plattformen der Sozialmedien auf Facebook und Youtube aktiv. Seit 2013 sind Lehrgänge für Shindo-Yoshin-Ryu-Jujutsu für DTB-Lehrer autorisiert. Dies betrifft Lizenz-Verlängerungen der Grade "ÜBUNGSLEITER", "LEHRER", "PROFI" und "AUSBILDER". Der betreffenden DTB-Sportarten-Richtlinie haben sich bereits weitere Turn- und Sportvereine bzw. Sparten angeschlossen. Die Rahmen-Richtlinie stellt ein absolutes Novum in der Entwicklung des Verbands dar. Vorarbeiten gehen zurück bis in die Neunziger Jahre.

 

 

     

Qigong Ausbildung PLZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 Meister Trainer Qigong Schulen Lehrer

 

Yi Jin Jing DVDs Muskel-Sehnen-Stärkung-DVD    Seidenweberübungen

 

 

Datenschutz-Erklärung     © 2012 Qigong-Ausbildung in Deutschland mit Qualitätssiegel. Gesundheits-Qigong. Medizinisches Qigong für Primär-Prävention